Verdienstausfälle

Nur mal so, wie unausgereift und unausgegoren die Krisenpläne mit Blick auf Covid-19 sind:

Vorhin traf ich beim abendlichen Hundespaziergang meine Nachbarin, ich nenne sie mal Angelika. Angelika ist Physiotherapeutin, verheiratet mit einem Techniker, der andauernd auf Montage ist und Mutter von zwei Kindern (9 und 7 Jahre).

Sie, ihre Kollegen und die gesamte Praxis leisten eine SYSTEMRELEVANTE Arbeit für unsere Gesellschaft. Nun aber hat sie mindestens ein Problem:

WOHIN MIT DEN KINDERN?

und ein weiteres:

WIE KOMPENSIERT DIE PRAXIS DIE VERDIENSTAUSFÄLLE?

Sie sagte mir, dass es besser für die Praxis sei, ist einer der Mitarbeiter Covid-19-positiv getestet und die gesamte Praxis deshalb in Quarantäne müsste. Denn dann bekäme er die ausgefallenen Therapiestunden refinanziert. Aber so? Sie bekämen Absagen über Absagen….

zulage2

Und während wir darüber sprachen, flitzten ihre Kinder an uns vorbei, wollten mit #Hund spielen – die kindliche Leichtigkeit des Seins. Wir sahen den Kindern hinterher und dann erzählte sie mir, dass sie sich jetzt mit anderen Müttern absprechen würde, um die Kinderbetreuung zu gewährleisten.

„Ja,“ sie seufzte. „Es wird keine leichte Zeit auf uns zukommen.“ Und  ich erinnerte mich an einen Tweet auf Twitter, in dem es um eine Extra-Vergütung von Ärzten geht, die die Abstriche vornehmen. 200 Euro die Stunde für 4 Stunden-Schichten!

Pflegefachkräfte und Therapeuten bleiben dabei auf der Strecke. Sie zählen immer noch nicht! Werden wir auch nicht!

Wisst Ihr was?

PFLEGT EUCH DOCH SELBST!

zulage

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s