MITMACH-AKTION: Verdienst in der Altenpflege (2)

Ziel dieser Mitmach-Aktion ist es zu zeigen, dass gerade Altenpflegekräfte wegen ihrer geringen Einkommen zum Zeitpunkt ihrer Rente in die Altersarmut rutschen. Ich bin davon überzeugt, dass wir nur etwas bewegen können, wenn wir die harten Fakten auf den Tisch legen. Klar ist das Risiko hoch, dass sich dadurch künftige Interessenten von diesen Beruf abschrecken lassen. Aber nur so lässt sich vielleicht ansatzweise die Politik und auch die entscheidende Öffentlichkeit dazu bewegen, endlich mal die Arbeitssituationen in der Altenpflege anzupacken und für vernünftige Einkommen zu sorgen. Denn, wenn man so über den Pflegefachkräftemangel jammert, dann sollte mit "Knüppel"-Hinweisen geholfen werden.

Hervorgehobener Beitrag

Das vermaledeite Thema „DIENSTPLAN“

Alle Sommerferien wieder trifft es die Pflegeeinrichtungen hart. Sehr hart.  Wie auch zu den Pfingstferien, Ostern, Weihnachten, Sylvester und den Herbstferien. Denn dann ist die Panik bei den "Erstellern" der Dienstpläne groß. Auf einmal wird ihnen klar, dass die Dienstpläne gar nicht so richtig abgedeckt werden können. "Oh mein Gott - Wir haben zu wenig... weiterlesen →

Fikitve Gehaltsverhandlung

"Und was möchten Sie verdienen?" "3.700 Euro auf 100% brutto, zuzüglich aller Zulagen, die mir zustehen." "Für eine 100% Stelle?" "Nein. Wie ich schon sagte, ich will eine 75% Stelle. Und vertraglich zugesichert eine jährliche Anpassung an die Inflationsrate so wie an die im öffentlichen Dienst angepasste Lohnerhöhung." "Wir sind aber nicht an den öffentlichen... weiterlesen →

Ausbildung? Sorry, muss grad etwas hüsteln…. (2. Teil)

Gerade eben hatte ich von zwei Erlebnissen meines ersten Ausbildungsbetriebes erzählt. Nachdem aus Gründen für mich eine neue Einrichtung gesucht werden musste, landete ich in einem kirchlichen Haus, in dem ich früher als Leasingkraft (Pflegehelferin) gearbeitet hatte. In diesem Haus arbeiteten auch Nonnen in der Pflege. Und ich wurde dem Wohnbereich zugeordnet, in dem die... weiterlesen →

Ausbildung? Sorry, muss grad etwas hüsteln…. (1. Teil)

Manchmal sind es Medienbeiträge, die mich zu dem einen oder anderen Blogbeitrag nspirieren, wie zur Zeit der aktuelle Artikel des WDR mit dem Titel "Mangelhafte Pflegeausbildung - Dortmunder Insider berichten". Interessiert las ich den Artikel und hatte ein deja-vu nach dem anderen. Wie in dem Artikel beschrieben, war meine Ausbildung nicht viel besser. Ich arbeitete... weiterlesen →

Das muss auch mal gesagt werden!

Auf Twitter schrieb mich peppermind an und stellte mir folgende Frage: Als Leasing-Kraft muss ich wissen, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen sind. Allerdings weiß ich oft nicht die Hintergrund-Geschichten des Leidensweges der Bewohner, die ich temporär betreue. Die Kunst von uns Leasing-Kräften ist, uns ganz schnell in die Abläufe der Einrichtung einzuarbeiten, in der wir unseren... weiterlesen →

Der Dienstplan

Jede Pflegekraft kennt das aus eigener Erfahrung. Kaum im Dienstzimmer angekommen und Handtasche eingeschlossen, geht der nächste Gang direkt zum Dienstplan.  Man will wissen, mit wem man Dienst hat, wer sich wieder krank gemeldet hat und - ob der Dienstplan nicht wieder umgestellt wurde. Tja, der Dienstplan, das Leid der Pflege. Eigentlich sogar die Katastrophe... weiterlesen →

Eingegangen?

Eben rief ich bei einer Firma an, auf derer Stellenausschreibung ich mich die Tage online beworben hatte. Meine Frage war lediglich, ob meine Unterlagen angekommen sind oder ob ich sie noch  mal per Post schicken soll. Die Nebeninformation, die ich bekam, sprach Bände, denn die Dame am anderen Ende des Telefons meinte beiläufig, dass man... weiterlesen →

Ich unke jetzt mal heftig: es wird deftig!

Dank des Pflegestärkungsgesetz II, das am 1.1.17 in Kraft getreten ist, werden wir Pflegekräfte spätestens ab dem 1.1.19, wenn der Bestandsschutz weg fällt, noch heftigeren Arbeitsbedingungen ausgesetzt sein. Das ist  mein Unken. Und diese Vision macht mir wirklich Angst. Aber alles der Reihe nach. Und ich atme jetzt ganz tief durch, während ich meine Finger... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑