3. die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten (…),

Kern unserer Ausbildung zum Altenpfleger ist der Grundsatz der "ganzheitlichen Pflege" der uns Anvertrauten in den Pflegeeinrichtungen. Dies spiegelt sich besonders im folgenden dritten Satz aus §3(1) des Altenpflegegesetzes wider. Darin steht klar die Aufgabe an unseren Beruf formuliert, die da ist: die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten im Rahmen geriatrischer und gerontopsychiatrischer Rehabilitationskonzepte Jedem … 3. die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten (…), weiterlesen

Advertisements

2. die Mitwirkung bei der Behandlung kranker alter Menschen (…),

Im vorherigen Beitrag zu der Serie über Anspruch und Realität des Altenpflegegesetzes hatte ich bereits über die Widersprüchlichkeit der fachkundigen Altenpflege geschrieben. Nun geht es um unsere Mitwirkung bei der Therapie bzw. Behandlung kranker alter Menschen. In §3 (1) 2. des AltPflG steht eine weitere Aufgabe von uns Altenpflegern beschrieben: die Mitwirkung bei der Behandlung … 2. die Mitwirkung bei der Behandlung kranker alter Menschen (…), weiterlesen

1. Die sach- und fachkundige (…) Pflege

  Komplett lautet es in §3 (1) 1. im AltPflG folgendermaßen: die sach- und fachkundige, den allgemein anerkannten pflegewissenschaftlichen, insbesondere den medizinisch-pflegerischen Erkenntnissen entsprechende, umfassende und geplante Pflege, Dies ist ein echtes Drama, besonders, wenn man weiß, dass es sich hierbei sowohl um eine Bringschuld seitens des Arbeitgebers als auch um eine Holschuld der Pflegekraft … 1. Die sach- und fachkundige (…) Pflege weiterlesen

§3 (1) AltPflG (Altenpflegegesetz)

Wer von uns Altenpflegern kennt es nicht, dieses Gefühl, die Kenntnisse und Fähigkeiten nicht anwenden zu können, in denen wir ausgebildet und im Examen abgeprüft wurden. Eben dieses Gefühl ist hauptsächlich dafür verantwortlich, dass immer mehr von uns Fachkräften im Beruf resignieren und irgendwann aufgeben. Aber worum geht es eigentlich, wenn wir Altenpfleger uns alle … §3 (1) AltPflG (Altenpflegegesetz) weiterlesen

Nicht passend

Das erzählte mir eine Kollegin eines Klinikums aus Kreuzhausstadt, in dem ich als Leasingkraft eingesetzt war und gerade eine Verstorbene zu versorgen hatte, bevor die Angehörigen kommen sollten. Sie: "Wie hast du Frau X. positioniert? Sitzend oder liegend?" Ich: "Liegend. Warum?" Sie: "Wir hatten einmal einen Fall mit einer Schülerin. Ein Patient war verstorben und … Nicht passend weiterlesen

Eierlegende Wollmilchsäue

Das genau muss eine Fachkraft sein. Und - sie darf nix kosten. Denn ihre Gehaltsvorstellungen könnten mit den Renditen der Einrichtungsbetreiber kollidieren. Gewünscht sind Fachkräfte, die keine Ansprüche stellen, weder an das Gehalt nebst Zuschlägen noch an die Arbeitsbedingungen. Wichtig allein ist das Gefühl, als Teil eines Teams Leben zu retten und den anderen Wohlbefinden … Eierlegende Wollmilchsäue weiterlesen

Allein gelassen.

Manchmal gibt es Situationen in der Altenpflege, die mich einfach nur entsetzen. In meinem Bauch machen sich Gefühle breit, die mir fast die Tränen in die Augen treiben. Und ich bin damit allein. Und ich weiß, dass auch meine Kollegen mit solchen Situationen konfrontiert werden, in denen sie allein gelassen werden. Nicht nur mit der Situation, sondern … Allein gelassen. weiterlesen