Fikitve Gehaltsverhandlung

"Und was möchten Sie verdienen?" "3.700 Euro auf 100% brutto, zuzüglich aller Zulagen, die mir zustehen." "Für eine 100% Stelle?" "Nein. Wie ich schon sagte, ich will eine 75% Stelle. Und vertraglich zugesichert eine jährliche Anpassung an die Inflationsrate so wie an die im öffentlichen Dienst angepasste Lohnerhöhung." "Wir sind aber nicht an den öffentlichen... weiterlesen →

Der Dienstplan

Jede Pflegekraft kennt das aus eigener Erfahrung. Kaum im Dienstzimmer angekommen und Handtasche eingeschlossen, geht der nächste Gang direkt zum Dienstplan.  Man will wissen, mit wem man Dienst hat, wer sich wieder krank gemeldet hat und - ob der Dienstplan nicht wieder umgestellt wurde. Tja, der Dienstplan, das Leid der Pflege. Eigentlich sogar die Katastrophe... weiterlesen →

Mitmachen!

Ich mache mit. Ich habe hier unterschrieben! Und es sollten doch mehr Unterschriften zu finden sein als bis jetzt. Macht mit! Ergreift jede Chance, um auf die Missstände bei den Arbeitsbedingungen in der Pflege aufmerksam zu machen. Wehrt Euch damit gegen eine höhere Taktquote in der Pflege. Macht mit! Link zur Stimmabgabe: Bundesweite GefährdungsanzeigeUnd hier... weiterlesen →

Ein interessanter Artikel! Lesenswert!

Prof. Dr. Stefan Sell hat in dem Blog "Aktuelle Sozialpolitik" zum Gesetzesvorhaben "Generalistik" einen äußerst lesenswerten Artikel mit dem Titel "Von allem etwas und später mal nachschauen, was passiert ist? Der Kompromiss zur Reform der Pflegeausbildung" veröffentlicht. In dem Artikel schreibt er: "Der stärkste Widerstand kam aus dem Lager der Altenheimbetreiber, vor allem der privat-gewerblich organisierten Heimbetreiber, die das... weiterlesen →

Ich unke jetzt mal heftig: es wird deftig!

Dank des Pflegestärkungsgesetz II, das am 1.1.17 in Kraft getreten ist, werden wir Pflegekräfte spätestens ab dem 1.1.19, wenn der Bestandsschutz weg fällt, noch heftigeren Arbeitsbedingungen ausgesetzt sein. Das ist  mein Unken. Und diese Vision macht mir wirklich Angst. Aber alles der Reihe nach. Und ich atme jetzt ganz tief durch, während ich meine Finger... weiterlesen →

So züchtet man sich Personalengpässe

Da ist die Rettungssanitäterin Sigrid, die aus ganz privaten Gründen den Beruf nicht ausführen kann. Deshalb sucht sie sich eine Anstellung als Altenpflegerin und erfährt, dass sie nur als Helferin arbeiten darf. Sigrid ist geschult, kennt daher Medikamente in- und auswendig wie auch deren Neben- und Wechselwirkungen, auch aus besagten Gründen. Sie darf i.v.-Zugänge legen und hat für... weiterlesen →

Es liegt nicht an Euch allein!

Ein Hinweis an die Kollegen und Kolleginnen, die glauben, jeden Dienst übernehmen zu müssen: Die Bewohner wurden vor und werden nach Eurer Anwesenheit versorgt werden. Ihr seid nicht die einzigen Engel, die sich kümmern. Es ist nicht in Eurer Verantwortung, wenn Not am Mann (oder Frau) ist. Der Betreiber Eurer Einrichtung hat für einen ausreichenden... weiterlesen →

Rechtswidrige Schaukeldienste

Am beliebtesten sind in der Pflege die sogenannten Schaukeldienste. Ein Schaukeldienst ist der Wechsel vom Spätdienst auf den Frühdienst bzw. vom Frühdienst auf den Spätdienst, ein Wechsel also, der besonders in Pflegeeinrichtungen ohne Arbeitnehmervertretung gerne "verteilt" wird. Und viele Pflegeeinrichtungen halten es so. In einem etwas älteren Beitrag hatte ich schon über das Arbeitszeitmodel geschrieben,... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑