Verdienst in der Altenpflege (1)

Grad eben in der Twitterwelt gefunden: Das ist eine wahre leistungsgerechte Bezahlung für Pflegefachkräfte. Kein Wunder, dass niemand mehr in der Pflege arbeiten will. Und dass jeder, der in der Pflege arbeitet, sieht, dass er oder sie Land gewinnt und einen anderen Beruf ergreift. In diesem Sinne Eure Frau Sofa

Das vermaledeite Thema „DIENSTPLAN“

Alle Sommerferien wieder trifft es die Pflegeeinrichtungen hart. Sehr hart.  Wie auch zu den Pfingstferien, Ostern, Weihnachten, Sylvester und den Herbstferien. Denn dann ist die Panik bei den "Erstellern" der Dienstpläne groß. Auf einmal wird ihnen klar, dass die Dienstpläne gar nicht so richtig abgedeckt werden können. "Oh mein Gott - Wir haben zu wenig... weiterlesen →

Fikitve Gehaltsverhandlung

"Und was möchten Sie verdienen?" "3.700 Euro auf 100% brutto, zuzüglich aller Zulagen, die mir zustehen." "Für eine 100% Stelle?" "Nein. Wie ich schon sagte, ich will eine 75% Stelle. Und vertraglich zugesichert eine jährliche Anpassung an die Inflationsrate so wie an die im öffentlichen Dienst angepasste Lohnerhöhung." "Wir sind aber nicht an den öffentlichen... weiterlesen →

Goldene Nase

Da schrieb ich vor einigen Tagen hier noch über das Geschäft zur Gewinnmaximierung unter Heimbetreibern, da gestern am 18.7.2017 in DIE WELT ein dazu passender Artikel, der meine fiktive Unternehmensgründung und die Behauptungen darin bestätigt. In dem Text mit der Überschrift: "Pflegeimmobilien als Kapitalanlage immer wichtiger" geht es genau um das Thema. Allerdings werden die... weiterlesen →

Anleitung zur Gewinnmaximierung

Heute, während des Konzertes in der Oper, dachte ich über die Meldung in der FAZ nach: Alloheim plant, alles zu verkaufen. Und ich überlegte, wie ich als Altenpfleger so über die Runden komme kann. Müssen neue Autoreifen her, muss der geplante Urlaubstrip gestrichen werden usw. Große Sprünge bei dem Einkommen kann ich nicht machen. Und... weiterlesen →

Eine Glosse: Die Verbitterte

Diese Kategorie von Bewohnern ist die für mich persönlich schwerste Klientel. Sie ist harsch, spricht in einem Befehlston, "befiehlt" während einer Tätigkeit die augenblickliche Verrichtung der nächsten. Man kann es ihr nicht recht machen, egal, wie sehr man sich anstrengt. Diese Person ist gefürchtet und in meinen Augen die tragischste Bewohnerin einer Einrichtung. Die Person... weiterlesen →

Presseschau (6)

Interessante Presseartikel und Pressemitteilungen, die sich mit dem Thema „Pflege“, „Pflegenotstand“, „Bezahlung“, „Arbeitsbedingungen“, „#Pflexit“, „#Pflegestreik“ und mehr befassen. "Warum Pflegekräfte so oft selbst krank werden" Ein Artikel der WAZ vom 5.7.2017 Der schlechte Ruf der Pflege, die harten Arbeitsbedingungen und die gerade im Altenheim mäßige Bezahlung haben über die Jahre deutliche Spuren hinterlassen: Weil Nachwuchs... weiterlesen →

Ausbildung? Sorry, muss grad etwas hüsteln…. (2. Teil)

Gerade eben hatte ich von zwei Erlebnissen meines ersten Ausbildungsbetriebes erzählt. Nachdem aus Gründen für mich eine neue Einrichtung gesucht werden musste, landete ich in einem kirchlichen Haus, in dem ich früher als Leasingkraft (Pflegehelferin) gearbeitet hatte. In diesem Haus arbeiteten auch Nonnen in der Pflege. Und ich wurde dem Wohnbereich zugeordnet, in dem die... weiterlesen →

Ausbildung? Sorry, muss grad etwas hüsteln…. (1. Teil)

Manchmal sind es Medienbeiträge, die mich zu dem einen oder anderen Blogbeitrag nspirieren, wie zur Zeit der aktuelle Artikel des WDR mit dem Titel "Mangelhafte Pflegeausbildung - Dortmunder Insider berichten". Interessiert las ich den Artikel und hatte ein deja-vu nach dem anderen. Wie in dem Artikel beschrieben, war meine Ausbildung nicht viel besser. Ich arbeitete... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑